Wir in den Medien

SCHAFISHEIM

McDonald's mit Hotel: Der erste Spatenstich ist gemacht
Gestern fand beim Schoren-Kreisel der erste Spatenstich statt. In einem Jahr soll in Schafisheim die elfte Mc-Donald's-Filiale im Aargau eröffnen.
Dort, wo einst die Chauffeuren-Beiz Schoren stand, sollte zuerst eine Tankstelle mit Waschanlage gebaut werden. Dann war ein viergeschossiger Hotelkomplex mit 81 Zimmern und einem Café geplant, das Hotel Schafisheim***. Doch auch das liess sich nicht realisieren. Unter anderem, weil der Kanton Land für den Schoren-Kreisel benötigte.

Foto: © Michael Küng

Visualisierungen des künftigen Hotels und McDonalds

Vor anderthalb Jahren wechselte die Liegenschaft einmal mehr die Hände. Sie hatte lange Zeit der Erbengemeinschaft Plinio Doninelli gehört, dann der Sauerländer Immobilien AG und ist heute im Besitz der Immobiliengesellschaft Amazam AG (Baar ZG). «Wir sind froh, dass nach all den gescheiterten Projekten jetzt endlich etwas geht», erklärte gestern Roland Huggler, Gemeindeammann von Schafisheim, anlässlich des ersten Spatenstichs. Und weiter: «Wir heissen McDonald’s willkommen.»

Foto: © Michael Küng

Deborah Murith (McDonald’s), Abraham Oliver (Investor Amazam), Hotelbetreiber Joe Hegglin und Gemeindeammann Roland Huggler (v.l.).

Das ist keine Selbstverständlichkeit: Als das Projekt anfangs 2017 öffentlich auflag, war die Skepsis im Dorf gross und es gab etwa ein Dutzend Einsprachen. Dem Investor Amazam und dem Fastfood-Konzern gelang es, die Bedenken zu zerstreuen. Die Anwohner erhielten eine mehrere hundert Meter lange Lärmschutzwand, die jetzt, bei Baubeginn, bereits steht.

«McDo» schafft 40 neue Jobs
Die Amazam investiert vier Millionen Franken in den Bau. Was die beiden Mieter, die Appartement-Hotel-Betreiberin Hegglin Group (Zug) und McDonald’s für den Innenausbau ausgeben, ist nicht bekannt. McDonald’s wird auf 550 Quadratmeter ein Restaurant mit 130 Sitzplätzen (davon 30 auf der Terrasse) einrichten. «Nach dem neuen Service-Konzept mit sehr viel Gastfreundschaft», betonte Deborah Murith, Corporate Relations Manager. Die Angestellten bringen das Essen an den Tisch. In das Restaurant integriert wird ein McCafé. Es entstehen insgesamt rund 40 neue Arbeitsplätze.

Eröffnung im Frühling 2019
Der Rohbau, der gestern mit dem Spatenstich begann, soll gemäss Amazam-Chef Abraham Oliver bis Ende Jahr abgeschlossen sein. Die Eröffnung des Hotels und des McDonald’s ist für Frühling 2019 geplant. Für die zwei Betriebe entstehen 57 Parkplätze. Die Zufahrt erfolgt von der Aarauerstrasse, die Wegfahrt über die Seetalstrasse.

Foto: © Fritz Thut

Spatenstich zum McDonald's und Anstatthotel beim Schoren-Kreisel in Schafisheim

Joe Hegglin, Chef der Hegglin Group, erklärte das Konzept der «Anstatthotel»: «Viele Leute sind hotelmüde.» Sie würden Unterkünfte mit wenigen Dienstleistungen suchen. Die Firma hat aktuell sechs Betriebe mit etwa 100 eigenen Appartements. Zwei (Schafisheim und Horw LU) sind im Bau. Jedes Appartement verfügt über eine Kochnische. Ein Restaurant hat das «Anstatthotel» nicht – dafür gibt’s den «McDo». Wer einen Monat lang bleibt, zahlt 60 Franken pro Tag (bei einer Woche 90 Fr.). Die Wäsche wird einmal wöchentlich gewechselt. Für den Betrieb des «Anstatthotel» Schafisheim braucht’s ungefähr eine Arbeitskraft (eine 100 %-Stelle). Die Kunden checken mithilfe eines Codes, den sie aufs Handy erhalten, ein.
In Schafisheim entstehen jetzt auf zwei Etagen 28 Zimmer. Joe Hegglin erklärte am Spatenstich, eigentlich wären 40 bis 60 optimal. Sein Unternehmen hat eine vertraglich zugesicherte Option auf einen Ausbau.

Quelle: az Aargauer Zeitung, zuletzt aktualisiert am 3.5.2018 um 20:27 Uhr